MEMPE
SUMMER UNIVERSITY

Die Stiftung ist nun offizieller Kooperationspartner der „MeMPE Summer University 2015“, ein Projekt der LMU zum interdisziplinären Arbeiten im Bereich Prävention & Gesundheitsförderung.
30 ausgewählte Studierende der Humanmedizin, des Master of Public Health und des Master of Science Epidemiology werden in einem zweiwöchigen Kurs von erfahrenen Dozenten lernen, praktische Einblicke gewinnen und selbst Projekte entwickeln, die sie abschließend auf einem Kongress in Regensburg präsentieren dürfen.

Interdisziplinäres Arbeiten in der Prävention ist auch ein Kernanliegen von SIM. Wir sind der Überzeugung, dass durch die unterschiedliche Arbeitsweise und Problemauffassung einzelner Fachdisziplinen kreative und innovative Lösungsansätze komplexer Probleme entstehen. Diese Tatsache soll den Teilnehmern der Summer University anhand interdisziplinär geplanter Projekte der Stiftung aufgezeigt werden und anschließend Anwendung in der eigenen Projektplanung der Studenten finden.
Die Projekte beziehen sich auf die drei Schwerpunktthemen Landarzt, Risikolotse (Risikokommunikation im Bereich Brustkrebsscreening) und Prävention im Gesundheitsamt, zu denen es neben Seminaren die Möglichkeit gibt, sich verschiedene praktische Aspekte vor Ort anzuschauen. Zahlreiche Mentoren unterstützen die Studenten bei der Entwicklung ihrer Projekte.

Das von der LMU initiierte Projekt wird neben Stiftung für Innovative Medizin auch von der Landesärztekammer und der Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unterstützt.

MEMPE
SUMMER UNIVERSITY

Die Stiftung ist nun offizieller Kooperationspartner der „MeMPE Summer University 2015“, ein Projekt der LMU zum interdisziplinären Arbeiten im Bereich Prävention & Gesundheitsförderung.
30 ausgewählte Studierende der Humanmedizin, des Master of Public Health und des Master of Science Epidemiology werden in einem zweiwöchigen Kurs von erfahrenen Dozenten lernen, praktische Einblicke gewinnen und selbst Projekte entwickeln, die sie abschließend auf einem Kongress in Regensburg präsentieren dürfen.
Interdisziplinäres Arbeiten in der Prävention ist auch ein Kernanliegen von SPME. Wir sind der Überzeugung, dass durch die unterschiedliche Arbeitsweise und Problemauffassung einzelner Fachdisziplinen kreative und innovative Lösungsansätze komplexer Probleme entstehen. Diese Tatsache soll den Teilnehmern der Summer University anhand interdisziplinär geplanter Projekte der Stiftung aufgezeigt werden und anschließend Anwendung in der eigenen Projektplanung der Studenten finden.
Die Projekte beziehen sich auf die drei Schwerpunktthemen Landarzt, Risikolotse (Risikokommunikation im Bereich Brustkrebsscreening) und Prävention im Gesundheitsamt, zu denen es neben Seminaren die Möglichkeit gibt, sich verschiedene praktische Aspekte vor Ort anzuschauen. Zahlreiche Mentoren unterstützen die Studenten bei der Entwicklung ihrer Projekte.
Das von der LMU initiierte Projekt wird neben SPME auch von der Landesärztekammer und der Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unterstützt.