Select Page

Stiftung für Innovative Medizin

Gemeinsam für eine Kindheit ohne Krebs

Über uns

Mit einem neu eingerichteten Forschungslabor an der Ludwig-Maximilians-Universität in München arbeitet die Gruppe um Dr. Alexander Beck an zahlreichen translationalen Forschungsprojekten. Daneben findet ein reger Austausch zwischen dem Ärzteteam der Stiftung und den betroffenen Familien statt. Die Erfahrung, das Feedback und die Unterstützung der Familien ist für die Stiftungsarbeit von unschätzbarem Wert.

Das wollen wir ändern

Gehirntumore gehören immer noch zu den häufigsten Todesursachen im Kindesalter in Deutschland. 

Besonders schlimm ist das diffuse intrinsische Ponsglion kurz DIPG. DIPG tritt meistens bei Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren auf. Der Tumor wächst im Bereich des Hirnstamms in dem lebenswichtige Zentren für Atmung und Kreislauf sitzen. Die Diagnose kommt einem Todesurteil gleich. Die meisten Kinder sterben innerhalb der ersten 12 Monate nach der Diagnosestellung. Nach 2 Jahren lebt so gut wie kein Kind mehr. Eine Heilung gibt es nicht.

Jetzt spenden

Deutsche Bank München

Empfänger: Stiftung für Innovative Medizin

IBAN: DE10 7007 0024 0906 2100 00

BIC: DEUTDEDBMUC

Unsere Mission

«Die Identifizierung neuer und effektiver Behandlungsmöglichkeiten für betroffene Kinder durch die Entwicklung innovativer Biotechnologien und die Anwendung neuartiger Forschungsmethoden.»

Dr. Alexander Beck

Vorstandsvorsitzender der Stiftung für Innovative Medizin, Leiter der Forschungsgruppe

Fragen? Schreib uns!

2 + 10 =